Heiligsprechung von Hildegard von Bingern, Natürlicheproudkte

Hildegard von Bingern – sehr späte Heiligsprechung

Hildegard von Bingern wurde erst am 10. Mai 2012 durch Papst Benedikt XVI. in das Verzeichnis der Heiligen eingeschrieben. Obwohl sie bereits während ihrem Leben wie eine Heilige verehrt wurde, ging es lange bis sie von der Kirche anerkannt wurde. Ein erster Antrag im 13. Jahrhundert wurde nicht weiterbearbeitet – sie war schlicht zu kritisch der Kirche gegenüber. 1584 wurde sie in der Erstausgabe des Martyrologium Romanum (Verzeichnis der Heiligen der römisch-katholischen Kirche) erwähnt.